Mittwoch, 25. April 2012

Beinfreiheit

Beim Surfen durch das Internet nach interessanten Ideen rund ums Nähen, bin ich auch beim Allerlieblichst Blog gelandet. Und dann natürlich beim ersten EBook, dem dann nach einiger Zeit noch ein paar weitere folgten. Die schlummerten noch, erst musste doch Stoff bestellt werden und irgendwie ran getraut habe ich mich doch nicht wirklich, obwohl die Anleitungen wirklich toll gemacht sind. Der Stil, der Schnitt sind einfach nur klasse.

Aber am Freitag war es soweit! Nach einem Blick in den Kleiderschrank, um was passendes für die abendliche Geburtstagsfeier zu finden und ihn enttäuscht wieder zu schließen, setzte ich mich sofort an die Nähmaschine und voila:





Kurz vor Ladenschluß noch Knöpfe gekauft und angenäht, dann waren er und ich ausgehfertig! Mein erster Wickelrock!! Und dann auch noch mit meinem Lieblingsstoff "Hilde" von Hilco in lila/pink, der eine sehr schöne Qualität hat, genau passend eben. Das wird bestimmt kein Einzelstück bleiben. 


Und hier noch der Zwischenstand meiner Grannies!
Februar: 19 Granny Squares
März: 93 Granny Squares
April: 24 Granny Squares
macht 136 !!!!! 
 
Nein, ich habe nicht die ganze Zeit gehäkelt, da war ich jetzt doch ein bisschen faul und erst in den letzten 3 Tagen angefangen. Je länger man dieses Muster häkelt, umso schneller wird man einfach. Das ist sehr beruhigend!

Und wisst ihr, was das schönste ist?!? Ich freue mich sehr, dass ich u.a. auch Geliebtes Zuhause mit dem Wahnsinn einer Häkeldecke infizieren konnte! Schaut mal, das wird eine wunderschöne Häkelarbeit werden! Die Bilder sehen einfach vielversprechend aus! Also traut Euch auch!!! Das ist sooo entspannend abends vor dem Fernseher und geht wie von selbst.

Liebe Grüße an alle Blogleser!

Mittwoch, 4. April 2012

Spätzünder

Ja, ich weiß, dass Fieber ist schon etwas her und ich bin absolut spät dran. Wovon ich rede??!? Na von Joana!! Letztes Jahr durfte ich sie schon auf vielen Blogs bewundern und habe mir auch sofort das EBook dazu bestellt (siehe hier). Und dann lag es in der Schublade. Ab und zu wurde es hervorgeholt und angeschaut, dann mit einem Seuffzzzen wieder weggepackt. Aber 2012 sollte es nun soweit sein. Entschieden habe ich mich für eine ganz klassische Variante, an bunt habe ich mich noch nicht rangetraut und hier ist sie mit mir (oder vielmehr ich mit ihr):


Genäht aus schönem schwarzem Jersey mit geringelten Bündchen. Und ein kleines Häkelblümchen musste dann doch mit drauf. Am Schnitt selbst brauchte ich nichts groß zu ändern, vielleicht würde ich sie beim nächsten Mal noch schmaler an den Seiten absteppen. In der Größe M fällt sie doch etwas lockerer als gedacht. Erst wollte ich die lange Variante, aber da fehlte mir die Geduld, ich wollte sie endlich tragen. Von daher einfach das Bündchen unten mit der 10% Regel angenäht. Und was soll ich sagen: sie ist perfekt! Diese Bündchen sind einfach genial und ich freue mich sehr über mein erstes selbstgenähtes Shirt. Ganz viele Tipps zum Zuschnitt und Nähen habe ich aus meinem Nähkurs erhalten, wofür ich sehr sehr dankbar bin. Allein hätte ich mich doch schwer damit getan. Es werden sicherlich ein paar weitere Sachen folgen!

Und nun verabschiede ich mich in einen kurzen Osterurlaub und wünsche Euch allen

FROHE OSTERN und einen fleissigen Osterhasen!!

Montag, 2. April 2012

Lange Ohren

Bald ist Ostern! Und ich konnte nicht umhin, zur Dekoration noch diese kleinen Miffy-Hasen zwischen das Ostergras zu stellen:



Die Vorlage dazu habe ich hier gefunden! Geht schnell, einfach und sind der Renner bei meinem Töchterchen! Und nicht dass ihr denkt, ich bin hier ganz untätig. Nahaaiinnnn! Ich schaffe es irgendwie momentan einfach nicht, alles zu fotografieren und mir die Zeit fürs Posten zu nehmen. Ich schwöre Besserung!!


Aber hier wieder der Zwischenstand meiner Grannies!
Februar: 19 Granny Squares
März: 93 Granny Squares
April: noch 0 Granny Squares
macht jetzt bereits 112 !!!!! 

Da kann ich mich ja im April richtig zurücklehnen. Ich habe jetzt das Muster 1 komplett geschafft, also 11 Stück pro Farbe bei 9 Farben macht 99. Jetzt kommt Muster 2 an die Reihe! Hier wirds jetzt komplizierter: pro Farbe wieder 11 Grannies, die Farbe betrifft nur den Außenkreis, dazu kommen jeweils noch 2 Farben nach Belieben, hier mal das Beispiel nochmal zum besseren Verständnis: 

Das komplizierte hieran ist gar nicht mal das Häkeln, sondern das Vernähen. Bei Muster 1 hatte ich genau 3 Fäden zu vernähen (eigentlich 4, aber das Vierte lass ich extra lang zum späteren Aneinandernähen der Grannies). Ich vernähe die Fäden also gleich und spar mir das nicht zum Schluß auf, da weiß ich nämlich, dass ich keine Lust zu hätte :). Bei Muster 2 sind es allerdings 7 Fäden zu vernähen, womit ich wahrscheinlich nun etwas langsamer werde.

Hier noch einige Informationen zum Material:

Ich hatte vorher lange geschaut, welche Wolle ich für die Häkeldecke nehmen soll. Am liebsten häkel ich mit dem Schachenmayr Catania. Das ist aber reine Baumwolle und damit würde die Decke einfach zu schwer werden. Sie soll ja eine Kuscheldecke sein und kein Tagesüberwurf fürs Bett oder ähnliches.  Entschieden habe ich mich für Schachenmayr Bravo (hier habe ich gekauft).Es ist eine super Farbauswahl vorhanden, sie ist günstig und waschbar ohne zu verfilzen. Dazu verwende ich eine Häkelnadel Größe 4.0. Gestartet bin ich mit jeweils 2 Knäuel pro Farbe und 20 Knäuel weiß. Verbraucht bisher nicht ganz ein halbes pro Farbe und 12mal Weiß. Für das Muster 3 bleiben 68 Grannies über. Hier habe ich mich entschieden, diese komplett in weiß zu häkeln, bin allerdings noch unschlüssig, ob auch dieses Muster oder nicht doch zur Abwechslung  ein anderes. Damit wird die Decke schön hell und aufgelockert. Ich häkel die Grannies anschließend nicht zusammen, sondern vernähe sie, da ich die sonst entstehende Häkelkante nicht mag. Über den Rand habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. 

Das erstmal dazu! Liebe Grüße!